Amphibienschutz

 

Schon seit über 10 Jahren wird im Landkreis Roth praktischer Amphibienschutz betrieben. Viele Wanderwege zu den Laichgewässern sind durch (neu gebaute bzw. ausgebaute) Straßen unterbrochen (worden). Das führt(e) zu vielen toten Kröten, Fröschen und Molchen auf den Fahrbahnen. Am Tiefenbacher Weiher konnten bei der Straßenerneuerung Tunnel eingeplant werden, die die Tiere auch gut nutzen. An elf anderen Stellen wurden, um die hohen Verluste zu verhindern,  Krötenzäune aufgestellt. Alle zehn Meter werden dabei auf der Straße abgewandten Seite Eimer eingegraben, in die die Amphibien hineinfallen, wenn sie entlang des Zaunes einen Durchschlupf suchen. Diese Eimer müssen aus Naturschutzgründen täglich in der Früh und am Abend kontrolliert werden.
Wer beim Retten von Amphibien mitmachen will, möge sich bitte an die Person wenden, die als Ansprechpartner (siehe unten) angegeben ist für die gewünschte Sammelstelle. Der Sammelbeginn ist je nach Witterung unterschiedlich, frühestens ab Ende Februar. Das Sammeln kann bis Anfang Mai gehen.


Je mehr Helfer, desto weniger Belastung für den Einzelnen.

Machen Sie mit!

 

Wer beim Retten von Amphibien mitmachen will, möge sich bitte an die Person wenden, die als Betreuer angegeben ist für die gewünschte Sammelstelle, s.u.

Der Sammelbeginn ist je nach Witterung unterschiedlich, frühestens ab Ende Februar.

Das Sammeln kann bis Anfang Mai gehen.

 

 

Erdkörte am Sammeleimer (Foto: R. Sturm, LBV-Bildarchiv)
Erdkörte am Sammeleimer (Foto: R. Sturm, LBV-Bildarchiv)

Termine Amphibienschutz

Abschlussbesprechung 2021

verschoben von Freitag, den 25. Juni 2021 auf

 

Freitag, den 06.08.2021, um 19 Uhr Uhr in der LBV Umweltschutzstation Rothsee

(Parkplatz ab 18 Uhr kostenfrei)

 


Um Erscheinen aller Ansprechpartner
(oder eines Vertreters) mit ausgefüllten Ergebnisblättern
und Abrechnungsformularen wird dringend gebeten.

 

 

Kontakt Amphibienschutz

Hubertus Scholz

Tel. 09170-2699

E-Mail hubertus.scholz@lbv.de


Betreuer einzelner Sammelstellen im LK Roth

1. Altenheideck: Dirk Ullmann Tel. 0172-5993803


2. Altenhofen (HIP): Miriam Simon Tel. 09174-2994


3. Appelhof (Allersberg): Michael Stengl Tel. 09174-1870


4. Bernlohe: Gabi Rubick Tel. 09173-7941880


5. Eichelburg: Maher Azazi Tel. 09171-859893


6. Georgensgmünd: Gabi Rubick Tel. 09173-7941880


7. Greding, Kaisinger Tal: Susanna Korber Tel. 08463-1266


8. Heideck, Rambach: Ruppert Zeiner Tel. 09177-1451


9. Laibstadt, Dorfweiher: Susanne Flock Tel. 09177-4854110


10. Kammerstein: Heidrun Albrecht Tel. 09122-632299


11. Tiefenbach, Weiher: Dirk Ullmann Tel. 0172-5993803


12. Ungerthal: Elke Sauer Tel. 09122-86481

 

Weitere Arbeitsgruppen finden Sie hier.